Wasserschloß Brennhausen

Rundwanderweg Sulzdorf a. d. Lederhecke – Wasserschloß Brennhausen und zurück (D004)

Wasserschloß Brennhausen
Datum: 17. Oktober 2010
Wetter: bewölkt, sonnig
Region: Haßberge, Grabfeld
Wanderführer: Rother Wanderführer Steigerwald Tour Nr. 7
Karte: KOMPASS Wanderkarte 815 Haßberge Grabfeld
Start: Parkplatz Ferienanlage am Reutsee
Länge: 6,40 km
Charakter: Forstwege, Waldpfade, teils asphaltiert
Markierung: Salamander, Schilder
GPS-Daten: Hier gehts zum Streckenprofil auf gpsies.com

Kurzinfo: Vom Parkplatz der Ferienhausanlage gehen wir Richtung Reutsee. Der Weg führt uns in den Wald. Nach etwa einem halben Kilometer weist uns der Salamander den Weg nach links. Wir folgen der Beschilderung durch den Wald. Am Waldrand angekommen, sehen wir schon das Wasserschloß Brennhausen, dessen Mauern teilweise noch aus dem 13. Jahrhundert stammen. Das Schloß wurde 1681 an die Freiherren von Bibra übergeben und ist bis heute in Familienbesitz. Der Rückweg nach Sulzdorf a. d. Lederhecke führt uns rechts des Weihers hinauf zum Grab der Freiherren von Bibra. Wir folgen dem Salamander weiter durch den Wald, bis wir auf eine geteerte Straße treffen. Dort wenden wir uns nach rechts und gelangen so zurück zum Ausgangspunkt.
Fazit: Kleiner, abwechslungsreicher Sonntagsspaziergang.
Fotos:Fotoimpressionen gibt es in der Galerie.

Sulzdorf a. d. Lederhecke – Wasserschloß Brennhausen – Sulzdorf a. d. Lederhecke auf einer größeren Karte anzeigen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.